Ein Arzt vor einem Röntgenbild

Der Ablauf einer Organtransplantation

Steht ein Organ für einen Empfänger auf der Warteliste zur Verfügung, muss alles zügig gehen. Bei einer postmortalen Spende verstreichen von der Meldung des Organs bis zur Transplantation in der Regel nur einige Stunden. Deshalb ist es wichtig, dass potenzielle Organempfänger jederzeit gut zu erreichen sind. Zudem sollten Patienten auf einen längeren Aufenthalt in der Klinik vorbereitet sein.

Eine Lebendspende ist im Gegensatz zu einer postmortalen Spende langfristig planbar, da sie in Absprache mit dem Spender durchgeführt werden kann. Für beide Formen der Organspende gilt: Beim Organempfänger sind umfangreiche medizinische Untersuchungen und Vorbereitungen notwendig, bevor die eigentliche Transplantation beginnt.

Der typische Ablauf einer Organtransplantation wird in diesem Abschnitt erläutert. Zudem wird der operative Eingriff bei einer Transplantation folgender Organe erklärt: Niere, Leber, Herz, Lunge, Bauchspeicheldrüse (Pankreas).

Die folgenden Seiten informieren ausführlich über die wichtigsten Fragen rund um die Operation:

  • Was passiert, wenn ein Spenderorgan gefunden wurde?
  • Welche Vorbereitungen sind notwendig?
  • Wie wird die Operation durchgeführt?
  • Was passiert in den ersten Wochen nach der Operation?

Stand:
20.05.2014 

Autor, Datum, Quellen

Inhaltlich verantwortlich:
Dr. med. Susanne Rödel

Aktualisiert am:
02.09.2010, 20.05.2014 

Erstellt am:
19.08.2009